Aus der Heimat geflüchtet


Was Geflüchtete erlebt haben und wie sie in Korntal-Münchingen integriert werden
In Korntal-Münchingen leben derzeit um die 800 Geflüchtete: Familien und Alleinstehende. Sie kommen aus verschiedenen Ländern, bringen ihre individuelle Geschichte mit und hoffen auf ein Leben jenseits von Not und Krieg. Die Stadt Korntal-Münchingen kümmert sich mit einem eigenen Integrationsmanagement darum, dass alle ein Dach über dem Kopf und die nötige Infrastruktur finden. Diese zweiteilige Reihe stellt die Lage in Korntal-Münchingen dar, diskutiert Fluchtursachen und bietet ein Forum für Fragen.
Teil 1: 10.04.:  Zahlen, Daten, Fakten, Fluchtursachen
Teil 2: 30.04.: Sicherheit, Schule, Integrationsmanagement
Mit dabei: Suzana Lipovac, KinderBerg International; Dr. Catharina Thieme (Fachbereichsleiterin Familie, Bildung, Soziales der Stadt Korntal-Münchingen);  Matthias Rees (Sachgebietsleiter Integration); Zaid Alnasser Alkhalaf
(Integrationsmanagement);
Diana Jäger-Hein (Sachgebietsleiterin Sicherheit und Ordnung), Astrid Galimpas (Rektorin der Realschule Korntal-Münchingen).
Das Gespräch leitet Dr. Andreas Löw, Vorstand der vhs. 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Abende können separat besucht werden.

2 Abende, 10.04.2024, 30.04.2024
Mittwoch, 18:00 - 19:30 Uhr
Dienstag, 18:00 - 19:30 Uhr
2 Termin(e)
Mi 10.04.2024 18:00 - 19:30 Uhr Stadthalle Korntal, Martin-Luther-Str. 32, 70825 Korntal-Münchingen, Korntal, Mörikesaal - Schillersaal
Di 30.04.2024 18:00 - 19:30 Uhr Stadthalle Korntal, Martin-Luther-Str. 32, 70825 Korntal-Münchingen, Korntal, Mörikesaal - Schillersaal
1.03040
kostenfrei

Kontaktaufnahme
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden