Volkshochschule
Korntal-Münchingen e.V.

Die Musikszene der Hippies

Die jazzuelle Befreiung in den 60er-Jahren
Die Musik war schneller als die Gesellschaft. Schon an der Wende zu den 1960er Jahren ignorierten Musiker, was der Jazz an Regelwerk hervorgebracht hatte. Während die politische Protestbewegung erst aufkeimte, spielten Jazzer wie der Pianist Herbie Hancock, der Trompeter Miles Davis, der Saxophonist Wayne Shorter oder der Pianist Bill Evans nach dem kurzen Free-Schock wohlorganisierte Musik, in denen sie die neuen Freiheiten mit Bewährtem verbanden. Deren Alben aus den frühen 1960ern zählen längst zu den Klassikern des Jazz. In der zweiten Hälfte des Jahrzehnts fielen dann die Grenzen zum Rock. Ein Teil der Jazzszene verband sich mit den Hippies.
Werner Stiefele stellt typische Werke aus beiden Phasen vor. Er hat als Journalist für FOCUS, die Stuttgarter Zeitung und Fachzeitschriften die Jazzgrößen persönlich kennengelernt und zehn Jahre an der Musikhochschule Mannheim Jazzgeschichte unterrichtet. Diese Erfahrungen fließen in den Kurs ein. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


3 Abende, 11.04.2018 - 25.04.2018
Mittwoch, wöchentlich, 19:45 - 22:00 Uhr
3 Termin(e)
Werner Stiefele
2.07130
Alte Lateinschule, Johannes-Daur-Str. 6, 70825 Korntal-Münchingen, Raum 202, 2. OG
42,80 € (erm. € 32,00)
Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Werner Stiefele

 neu 
Kultmusik aus den 60ern - vorgestellt von Werner Stiefele und Patrick Bebelaar
2.07135
Fr 29.06.18
19:00 - 21:30 Uhr
Korntal-Münchingen Korntal