Braubrüder: Bier und Sake


Landläufig wird Sake als „Reiswein“ bezeichnet, denn er teilt einige Eigenschaften mit Wein. Sake hat keine Kohlensäure, der Alkoholgehalt ist im zweistelligen Bereich er wird aus besonderen Gläsern in kleinen Mengen getrunken. Dennoch hat Sake nichts mit Wein zu tun, denn der Alkohol des Sake entsteht nicht durch die Vergärung von Fruchtzucker. Vielmehr ist der Sake ein Bruder des Bieres, denn auch hier entsteht der Alkohol durch die Vergärung des Zuckers aus stärkehaltigem Getreide. Somit kann mit Recht behauptet werden, dass Sake und Bier Brüder sind. 
Im theoretischen Teil des Kurses wird die Geschichte und die Herstellung beider Getränke vorgestellt. Anhand von je drei Sake und Bieren arbeiten wir dann die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Sensorik heraus.

Gebühr inkl. Bier und Sake
1 Abend, 21.10.2022
Freitag, 19:30 - 21:30 Uhr
1 Termin(e)
ZeitOrt
Fr21.10.2022
19:30 - 21:30 Uhr
Frank Di Marco
2.04790
37,00 €

Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)