Venenleiden und Krampfadererkrankungen (ausgefallen)

Moderne Diagnostik - moderne Therapie
Referent: Dr. med. Florian Walker, Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Phlebologie und Allergologie, Moderation: Dr. med. Timo Hurst, Vorsitzender der Ärzteschaft Leonberg

Venenerkrankungen nehmen stetig zu. Fast jeder fünfte Deutsche leidet an einer behandlungsbedürftigen Venenerkrankung. Die Symptome können vielfältig sein. Neben sichtbaren Krampfadern sowie Besenreisern werden oft schwere, schmerzende Beine beklagt; Komplikationen können Venenentzündungen, Thrombosen und offene Beine sein. Bei genetischer Veranlagung können selbst junge Menschen betroffen sein, Frauen dreimal häufiger als Männer. Der Referent wird in seinem Vortrag insbesondere darauf eingehen, was der Einzelne selbst zur Prophylaxe tun kann, welche Untersuchungstechniken und moderne Therapieverfahren zur Verfügung stehen. Dabei wird er v. a. über Verödungsbehandlungen, minimalinvasive Laser- und Radiowellenverfahren und den sogenannten Venenkleber sprechen. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen.
In Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW).


Veranstalter: vhs Gerlingen


Florian Walker
3.00610G
5,00 €