„Daß aus dem Jammertal ein Korntal werde“

Rudolf Daur, Pfarrer, Pazifist, Prediger (1892-1976)
„Rudi“ Daur ist eine herausragende Korntaler Persönlichkeit des Protestantismus in Württemberg im 20. Jahrhundert. Der als Sohn von Johannes Daur, dem Vorsteher der Brüdergemeinde, in Korntal Geborene studierte Theologie, wurde Jugendpfarrer und später Pfarrer an der Stuttgarter Markuskirche. Weniger bekannt ist, in wie vielen Bereichen Daur im Laufe seines Lebens tätig war: Er war Vorsitzender des Deutschen Zweiges des internationalen Versöhnungsbundes und gehörte zu den Begründern des jugendbewegten Köngener Bundes. Außerdem war er Mitglied der ökumenischen Una-Sancta-Bewegung und Gründer der Gemeinschaft „Arzt und Seelsorger“.  Vielen sind noch die Rundfunkreden von Rudolf Daur in Erinnerung, die im Süddeutschen Rundfunk und Fernsehen gesendet wurden.  Pfr. i. R. und Stadtrat Harald Wagner setzt mit diesem Lebensbild die Reihe "Korntaler Persönlichkeiten" fort.    

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Im aktuellen Amtsblatt steht ein falscher Termin. Korrekt ist: Montag, 27.9., 19 Uhr, in der Stadthalle Korntal, Mörike-Saal. 
Wir bitten um Entschuldigung.  

1 Abend, 27.09.2021
1 Termin(e)
Harald Wagner
1.04010
Stadthalle Korntal, Martin-Luther-Str. 32, 70825 Korntal-Münchingen, Korntal, Mörikesaal / Schillersaal
6,00 €

Belegung: 
 (Plätze frei)