Die Van Vulpen-Orgel in Hirschlanden

Ein musikalisches Porträt
In der Oswaldkirche in Hirschlanden erklingt seit 2019 eine Orgel aus den Niederlanden: Sie wurde 1992 von den Gebr. van Vulpen (Utrecht) im norddeutschen Barock-Stil gebaut und ist doch auch für klassische und romantische Literatur geeignet. Eberhard Hofmann stellt die klangliche Vielfalt des Instruments vor: mit einer Auswahl von Werken vom ausgehenden 16. Jahrhundert bis zum Ende des 19. Jahrhunderts.

Treffpunkt: Oswaldkirche Hirschlanden, Heimerdinger Str. 13, 71254 Ditzingen. 

DIESE VERANSTALTUNG WIRD AUF 4.7.2021 VERSCHOBEN

1 Nachmittag, 04.07.2021
Sonntag, 15:00 - 16:30 Uhr
1 Termin(e)
Eberhard Hofmann
1.01010
8,00 €

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden