Das schwache Herz - Diagnose, Therapie und Selbsthilfe bei Herzinsuffizienz


Referent: Dr. med. Tobias Neumann, Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Stuttgart
Moderation:
Dr. med. Martin Kullmann
Facharzt für Innere Medizin, Möglingen, Ärzteschaft Ludwigsburg

Die Herzschwäche ist in Deutschland einer der häufigsten Gründe für Krankenhausaufenthalte. Infolge der steigenden Lebenserwartung wird die Erkrankungshäufigkeit der Herzinsuffizienz auch weiterhin zunehmen.
Neben der Vermeidung von Faktoren, die zu einer Herzschwäche führen können, ist es wichtig, die ersten Anzeichen der Erkrankung – wie Atemnot und Leistungsabfall bei Belastung – frühzeitig zu erkennen und richtig einzuordnen. Leider wird diesen Symptomen zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet oder sie werden als altersbedingt abgetan. Dies kann möglicherweise fatale Folgen haben, denn je früher eine Herzschwäche erkannt und behandelt wird, desto günstiger ist ihr Verlauf und desto höher ist vor allem die Lebensqualität.
Dieser Vortrag im Rahmen der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung soll über die Ursachen, Erkennung und Behandlung der Herzschwäche informieren.  
Im Anschluss an den Vortrag können dem Referenten Fragen gestellt werden.
In Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW).


Anmeldung erforderlich.


1 Abend, 12.11.2020
Donnerstag, 19:00 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Tobias Neumann
Martin Kullmann
3.00600
Alte Lateinschule, Johannes-Daur-Str. 6, 70825 Korntal-Münchingen, Raum 202, 2. OG
5,00 €

Belegung: 
 (Plätze frei)