Stuttgart Pragsattel

Großstadtquartier mit Dynamik und Visionen
Die Geschichte des Stuttgarter Pragsattels reicht weit zurück. Einst prägte die einsetzende Industrialisierung diesen höher gelegenen Ort, den - kaum zu glauben - auch Güterzüge vom Bahnhof Feuerbach aus anfuhren. Nach dem Krieg führte der Pragsattel eher ein Schattendasein als Parkplatz der Killesbergmesse, doch schon bald setzte eine rasante Entwicklung ein. Die Stadtplanung träumte von einem neuen urbanen Stadtteil, der ”City Prag”: Stuttgart im Hochhausfieber, der Traum vom 200 Meter hohen Trump Tower und einer beherrschenden “Stadtkrone” aus mehreren Hochhäusern, als Pendant zum Fernsehturm auf der anderen Seite des Tals. Doch daraus wurde nichts. Heute bietet sich uns ein interessantes Stadtquartier mit Theaterhaus, Varieté, Verwaltung und neuer Wohnbebauung, dank der Nähe zum Killesbergpark. Doch die Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen, ein neues Hochhausprojekt ist bereits im Entstehen. 

Der Referent war an der Stadtplanung beteiligt und führt Sie durch das moderne Quartier. Historie, Hintergründe und Planungen, teilweise auch gescheiterte, sollen das heutige Erscheinungsbild des Ortes verständlich und nachvollziehbar machen.


Eigene Anreise: Haltestelle Pragsattel. Treffpunkt: Haupteingang des Theaterhauses 


1 Tag, 07.11.2020
Samstag, 10:00 - 12:00 Uhr
1 Termin(e)
Ralf Uwe Johann
1.01100
Stuttgart Pragsattel
18,00 €

Belegung: 
 (Kurs ist belegt, Anmeldung auf Warteliste möglich.)