Lieber nichts Falsches sagen?

Kommunikation mit Schwerkranken
Wenn in der näheren Bekanntschaft jemand schwer erkrankt oder in Trauer ist, möchte man gern seine Anteilnahme ausdrücken. Nur wie? Viele sind unsicher, ob sie die richtigen Worte finden und halten sich zurück. So entsteht bei manchen betroffenen Menschen der Eindruck, dass sie ausgegrenzt und gemieden werden. An diesem Abend geht es um die Frage, wie die Unsicherheit überhaupt entsteht, und vor allem um ehrliche Worte, wortlose Gesten und Grundhaltungen. Auch Ideen für persönliche Texte in Gruß- und Beileidskarten werden angesprochen. 



 

Martina Reinalter ist Sterbe- und Trauerbegleiterin und arbeitet als Dozentin an der Elisabeth-Kübler-Ross-Akademie. 

1 Abend, 20.10.2020
Dienstag, 18:30 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Martina Reinalter
1.03800
Alte Lateinschule, Johannes-Daur-Str. 6, 70825 Korntal-Münchingen, Raum 202, 2. OG
8,00 €

Belegung: 
 (noch 1 Platz frei)