Die Heilkraft des Waldes nutzen

Waldbaden, Naturheilkunde und mehr

Seit Anbeginn der Zeit ist der Wald Lebensraum, Lebensspender und Schutzraum für den Menschen. Auch heute ist er nicht nur Erholungsgebiet, sondern bietet noch vieles mehr. Die Kräfte des Waldes sind sehr vielschichtig und beinhalten zum einen die biochemischen Prozesse, welche z. B. eine positive Auswirkung auf das menschliche Immunsystem haben. Zum anderen kann der Wald mit seinen Bäumen und Pflanzen phytotherapeutisch genutzt werden (z. B. mit Tinkturen, Lindenblütentee oder Eichenzugsalbe).
Außerdem hat er auch Auswirkungen auf unsere Psyche. So kann der Wald für Shinrin Yoku (Waldbaden) oder als Projektionsfläche und Therapeut dienen, um eigene Themen anzuschauen und zu klären.
In diesem Vortrag möchte Ihnen die Referentin das „Lebewesen“ Wald wieder näher bringen und Ihnen Ansätze und Ideen aufzeigen, wie Sie den Wald für sich nutzen können. Auch die Heilkräfte und Eigenschaften einzelner Baumarten (z. B. Eiche, Buche, Lärche, ...) werden an diesem Kursabend besprochen.



Bitte beachten: Eventuell wird ein Teil des Abends mit "Anschauung" in der Parkanlage vor der Alten Lateinschule stattfinden. Bitte kommen Sie in entsprechender Kleidung, auch für draußen.
Mittwoch, 22.07.20, 19.30-21.30 Uhr

1 Abend, 22.07.2020
Mittwoch, 19:30 - 21:30 Uhr
1 Termin(e)
Elke Sendler
3.00810SoN
Alte Lateinschule, 202, Johannes-Daur-Str. 6, 70825 Korntal-Münchingen, Raum 203, 2. OG
12,00 €

Belegung: 
 (Plätze frei)