Volkshochschule
Korntal-Münchingen e.V.

Charles Lloyd

Der Tenorsaxophonist des Modern Jazz: ein musikalisches Porträt

„Das wichtigste ist der Klang“, betonte Charles Lloyd immer wieder. „Wer keinen schönen Ton hat, den kann man vergessen.“ Sein Tenorsaxophon klagte und weinte, kicherte, rief und schrie, und seine Melodien blühten auf, schillerten und ließen enorme Kraft spüren. In den 1960ern wollte er mit den Hippies die Welt umkrempeln. Sein Quartett, in dem die Karriere des Pianisten Keith Jarrett begann, ging als wichtigste Formation der aufkeimenden Fusion in die Jazzgeschichte ein. 1969 löste er die Band auf und zog sich nach Big Sur zurück. Erst Ende der 1980er startete er ein phänomenales Comeback.

Werner Stiefele hat als Journalist für FOCUS, die Stuttgarter Zeitung und Fachzeitschriften mit den Größen des Jazz Interviews geführt. In den Kurs integriert er Mitschnitte seiner Gespräche mit Charles Lloyd zurück. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.




1 Abend, 28.11.2018
Mittwoch, 19:45 - 22:00 Uhr
1 Termin(e)
Werner Stiefele
2.12610
Alte Lateinschule, Johannes-Daur-Str. 6, 70825 Korntal-Münchingen, Raum 202, 2. OG
14,50 €
Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Werner Stiefele

Der Jazz-Musiker aus den Staaten: ein musikalisches Porträt
2.12600
Mi 24.10.18
19:45 - 22:00 Uhr
Korntal-Münchingen
Jazz made in Austria: ein musikalisches Porträt
2.12620
Mi 14.11.18
19:45 - 22:00 Uhr
Korntal-Münchingen