Volkshochschule
Korntal-Münchingen e.V.

Die 68er-Bewegung

50 Jahre Bürgerrechtsbewegung
Es begann mit den Protesten US-­amerikanischer  Bürgerrechtler.  In  Deutschland und in anderen Ländern Europas, gab es zivile Konflikte. In Deutschland hat die 68er-­Bewegung einer ganzen Generation ihren Namen gegeben. In dieser Zeit entwickelten sich zwischen der Generation, die den Krieg erlebt hatte, und den Nachgeborenen Spannungen, die sich auf vielfältige Art entluden. Mit Demonstrationen, Sitins und zivilem Ungehorsam reagierten viele junge Menschen auf die damals anstehenden politischen Ereignisse wie z.B. den Vietnam-Krieg. Aber auch die völlige Ablehnung der gesellschaftlichen Normen, der Konsum von alten und neuen Drogen, freie Liebe und die Kommune waren Kennzeichen jener Zeit.




Eintritt frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstalter: vhs Gerlingen.
1 Abend, 14.06.2018
Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Matthias Hofmann
1.01120G
Klinik Schillerhöhe, Großes Auditorium