Allgemeine Geschäftsbedingungen

Änderungen: Die Volkshochschule (vhs) behält sich notwendige Änderungen gegenüber den Angaben im
Programmheft vor.

Anmeldung:
Für alle Kurse – außer Einzeltermine mit Abendkasse – ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich.
Die Anmeldung ist nur in Verbindung mit der Erteilung eines SEPA-Rahmenmandats im Lastschriftverfahren oder mit Barzahlung möglich und verbindlich. Sie erhalten keine Anmeldebestätigung, wenn Sie sich persönlich
anmelden oder Ihre gültige E-Mail-Adresse nicht vorliegt. Sie erhalten nur Nachricht, wenn eine Veranstaltung
bereits belegt ist oder ausfällt. Teilnehmer aus durchlaufenden Semesterkursen, die im folgenden Semester
weitergeführt werden, können sich jeweils bis 10.7. bzw. 10.12. bevorzugt anmelden.

Kursgebühren/Bezahlung:
Die Kursgebühr wird bei der Anmeldung in voller Höhe zur Zahlung fällig.
Die fälligen Kursgebühren können durch Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats oder bar in der vhs-Geschäftsstelle bezahlt werden. Wenn das Konto die erforderliche Deckung nicht aufweist oder die Bankdaten fehlerhaft angegeben wurden, haftet der Teilnehmer bei Rücklastschriften für entstehende Bankgebühren.

SEPA-Lastschriftmandat:
Ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen Sie uns, indem Sie sich über die Anmeldekarte
anmelden, die im Programmheft oder in der vhs-Geschäftsstelle zu finden ist.
Bei einer Anmeldung über die vhs-Webseite erteilen Sie gleichzeitig mit dem Absenden der Anmeldung und dem Akzeptieren der Allgemeinen Geschäftsbestimmungen ein SEPA-Lastschriftmandat. Bereits erteilte Einzugsermächtigungen werden als SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt. Die Lastschrift wird durch die Mandatsreferenznummer und die Gläubiger-Identifikationsnummer der vhs gekennzeichnet. Bei Änderungen der Bankdaten ist ein neues Mandat zu erteilen.

Ermäßigungen:
Vollzeitschüler und Vollzeitstudenten, Auszubildende, Au-Pair-Mädchen, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte (mind. 80%) sowie Bezieher/innen von Grundsicherung nach SGB XII, Arbeitslosengeld I und II, bezahlen auf Nachweis die in Klammern angegebene ermäßigte Gebühr. Familienpass-Inhaber der Stadt Korntal-Münchingen erhalten 50% Ermäßigung. Ausgenommen davon sind Studienfahrten und Exkursionen. Originalvorlage oder Kopie eines Berechtigungsnachweises muss gleich bei der Anmeldung vorgelegt werden.

Teilnehmerzahl:
Wird die Mindestteilnehmerzahl (in der Regel 10 Personen) bis zum 1. Kurstermin nicht erreicht, kann der Kurs trotzdem durchgeführt werden, wenn sich die Teilnehmer durch ihre Unterschrift bereit erklären, einen kostendeckenden Gebührenaufschlag bzw. eine Reduzierung der Unterrichtsstunden zu akzeptieren. Auf den Gebührenaufschlag wird keine Ermäßigung gewährt. Kommen nach Festsetzung des Aufpreises weitere Teilnehmer hinzu, bleibt die Erhöhung davon unberührt. Die angegebene Höchstteilnehmerzahl ist als Richtzahl zu verstehen und unverbindlich. Bei Überschreitung besteht kein Anspruch auf Herabsetzung der Gebühr.

Ausfall von Kursen:
Die vhs kann wegen mangelnder Beteiligung, Ausfall eines Kursleiters oder anderer von
ihr nicht zu vertretender Gründe eine Veranstaltung ausfallen lassen. In diesen Fällen werden bereits geleistete
Zahlungen erstattet. Weitergehende Ansprüche gegen die vhs sind ausgeschlossen.

Änderung von Kursterminen:
Bei unvorhersehbarer Verhinderung von Kursleitenden oder Raumproblemen
kann es vorkommen, dass einzelne Kurstermine abgesagt werden müssen. Die vhs organisiert dann in der
Regel Ersatztermine, über die Sie umgehend informiert werden. Ein Anspruch auf Gebührenerstattung besteht
bei solchen unvermeidbaren Terminänderungen nicht.

Rücktritt:
Der Rücktritt von einer Veranstaltung muss schriftlich erfolgen und ist nur in der vhs-Geschäftsstelle
möglich. Abmeldungen bis 21 Tage vor Kursbeginn sind kostenfrei. Bei Abmeldungen vom 20. Tag bis zum 8.
Tag vor Kursbeginn ist eine Stornogebühr von 5 Euro fällig. Bei Abmeldungen ab dem 7. Tag vor Kursbeginn wird die gesamte Kursgebühr zur Zahlung fällig. Das Fernbleiben vom Kurs gilt nicht als Abmeldung und befreit nicht von der Zahlungspflicht. Bei Rücktritt vor Beginn der Veranstaltung wird ein Ersatzteilnehmer akzeptiert. Für Studienreisen gelten besondere Regelungen.

Haftung:
Die Haftung der vhs beschränkt sich auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Weitergehende Haftungen
sowie Haftung für fremdes Verschulden gemäß §§ 276, 278 BGB sind ausgeschlossen, soweit keine gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen. Für Unfälle während der Veranstaltung, auf dem Weg zum und vom Veranstaltungsort sowie für Diebstahl und Verlust oder Beschädigung von Gegenständen übernimmt die Volkshochschule keine Haftung.

Kooperationen:
Bei Fremdveranstaltungen gelten jeweils die Geschäftsbedingungen der veranstaltenden
vhs. Die fälligen Kursgebühren werden von der veranstaltenden vhs im Lastschriftverfahren eingezogen.
Bei Studienfahrten tritt die vhs lediglich als Vermittler auf.

Datenschutz:
Die Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten erfolgt auf freiwilliger Basis. Ihre persönlichen Daten dienen ausschließlich für innerbetriebliche Zwecke und Serviceleistungen der vhs, einschließlich Ihrer werblichen Ansprache. Die Daten werden nicht weitergegeben. Dem Datenschutz gemäß BDSG wird Rechnung getragen. Auf Verlangen erhält der Betroffene Auskunft über die gespeicherten Daten. Statusbezeichnungen (z. B. Kursleiter, Teilnehmer) gelten sowohl für Frauen als auch für Männer.
Planen Sie Ihre Zukunft mit System! Mit unseren Kursen zur beruflichen Bildung!
entwickelt von cmx Konzepte
 und Webovations
cmxKonzepte© 
Sie erreichen uns:
Montag

Dienstag

Mittwoch  
09.00 - 12.00 Uhr

10.30 - 12.00 Uhr

15.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag

10.30 - 12.00 Uhr              
Freitag geschlossen

(Für telefonische Auskünfte
erreichen Sie uns von 10.30 -12.00 Uhr)

Die Öffnungszeiten während der Schulferien
finden Sie unter "Aktuelles".
Volkshochschule
Korntal-Münchingen e.V.

Wissen und mehr